Peter Bernds treue Seele der SSF Hamborn 07/38 verstorben

Die Schwimmsportfreunde Hamborn 07/38 e.V. trauern um Peter Berends, der am 16. April 2020 im Alter von 85 Jahren verstarb.
Wie so häufig in den Vereinen trat er 1973, bedingt durch das Schwimmen seines Sohnes, den Schwimmsportfreunden bei.
Den Vorstand des Vereines unterstützte er direkt in dem Jahr des Eintritts als Beisitzer und nur ein Jahr später übernahm er das Amt des Geschäftsführers des Vereins. Über 40 Jahre lenkte er den Verein als Geschäftsführer bis zum Jahr 2014. Seither hat er als Beisitzer dem Verein als erfahrener Berater zur Seite gestanden.
Neben der Vorstandsarbeit hat er Schwimmveranstaltungen zunächst als Kampfrichter und später in der Organisation unterstützt.
Ausgezeichnet wurde er für seine verantwortungsvolle Vereinsarbeit mit der Silbernen Ehrennadel des Bezirks Ruhrgebiet, sowie der Silbernen und Goldenen Ehrennadel des Schwimm-Verbandes Nordrhein-Westfalen. Außerdem wurde ihm die Goldene Ehrennadel des Stadt Sport Bund Duisburg verliehen. Die Stadt Duisburg honorierte 2008 seine langjährige ehrenamtliche Arbeit im Sport mit dem "Sportherz der Stadt Duisburg".
Die Schwimmsportfreunde Hamborn 07/38 e.V. verlieren mit Peter Berends einen Vereinskameraden, der durch seine ruhige und besonnene Art den Verein über 47 Jahre geprägt hat. Das Mitgefühl aller Schwimmsportler gilt seiner Ehefrau Annemarie und den Angehörigen.