DMS-J Mannschaften schlagen sich wacker beim NRW – Endkampf

Trainerlob für DMS-J Mannschaften

Eine gute Vorstellung lieferten die beiden qualifizierten Mannschaften des Duisburger Schwimm Team (DST) beim NRW – Endkampf im Mannschaftsschwimmen (DMS-J) ab. Die 12 besten NRW-Teams gingen am Wochenende im Hauptbad Essen an den Start. Leider mussten beide DST -Mannschaften krankheitsbedingt mit einigen Änderungen an den Start gehen und konnten somit die Leistungen vom Vorkampf nicht halten. Trotz dieser Ausfälle haben  sich die Aktiven aber dennoch tapfer geschlagen. Die Damen der Jugend „D“ (Jg. 2003 + 2004) holten sich den 11. Platz und konnten einige neue Bestzeiten mit nach Hause nehmen. Hier gingen Josi Müller, Sidelya Cebe, Janine Grund, Lina + Lucy Vigelahn, Sinia Plotz, Lara Mertens und Anna Berg an den Start. Die Herren der Jugend „C“ (Jg. 2001 + 2002) waren ebenfalls ersatzgeschwächt und erzielten, in der Endabrechnung, den 9. Platz. Es starteten Moritz van der Leyen, Luca Drude, Mark Gansen, Marcel Ebert, Tim Schetter und Gian-Luca Totaro. 

Beeindruckt von der fantastischen  Stimmung und der guten Organisation, in der überfüllten Essener Schwimmhalle, zollten DST-Trainerin  Vanessa Grote und Daniela da Silva Erfurth, den Aktiven allen Respekt: “In dieser Atmosphäre die Nerven zu behalten, Hut ab!”. 

Beide Mannschaften beim DMS-J NRW Endkampf